18/11/2015 -STUTTAGRT INDOOR DERBY

Franzose Sidney Dufresne drei Hundertstel vor Michael Jung


Zuerst standen die 8.000 Zuschauer in der Hanns-Martin-Schleyer-Halle, um in einer Schweigeminute der Opfer der Terroranschläge von Paris zu gedenken. Knapp zwei Minuten später standen sie vor Begeisterung erneut: Der Franzose Sidney Dufresne (Bild folgend) „flog“ auf seinem schon 16 Jahre alten Wallach Looping de Buissy über den Kurs des Indoor Derbys und gewann nach fehlerfreien 79.10 Sekunden hauchdünn die Vielseitigkeitsprüfung um den Preis der Firma WALTER solar.



Dass gerade der aus der Nähe von Paris stammende 29-Jährige sich den Sieg sichern und Publikumsliebling Michael Jung aus Horb um drei Hundertstel hinter sich lassen konnte, rührte zahlreiche Zuschauer fast zu Tränen. „Gold-Michi“ Jung, der das Indoor Derby bereits sieben Mal für sich entschieden hatte, war auf der zehnjährigen Stute fischerRocana FST nach 79.13 Sekunden im Ziel, hielt damit aber Vielseitigkeits-Legende Sir Mark Todd (Neuseeland) und NZB Landvision auf Distanz (83.45).

Als Vierzehnter gerade noch in die Geldränge kam der erst 14 Jahre junge Calvin Böckmann (Lastrup). Der EM-Bronzemedaillengewinner bei den Ponys, hatte die ebenfalls 14-jährige Stute Camissa Nera gesattelt und war nach 84.31 Sekunden im Ziel – musste aber acht Strafpunkte hinnehmen, was ihm ein Gesamtresultat von 92.31 bescherte.

Ergebnisliste => [Indoor Derby]
Bilder => [by German Masters]

Text + Bilder: Presse / German Masters