23.-26./04/2015

Drei deutsche Siege in Oudkarspel/NED

Ein sehr liebevoll ausgestaltetes Vielseitigkeitsturnier fand am letzten Wochenende in Oudkarspel/NL statt, die North Holland Horse Trials. Drei Prüfungen standen auf dem Programm – die alle samt mit deutschen Siegen ihren Abschluss nahmen.



Freya Füllgräbe mit Oje Oje


In der CIC2* setzte sind am Ende Freya Füllgraebe mit Oje Oje (44,4) gegen Tim Lips (46,6) durch, der aufgrund seiner Zeitfehler im Gelände die Führung abgeben musste. Auch Leonie Kuhlmann lag nach eine tollen Runde in Dressur und Springen auf der hoffnungsvollen 2. Position vor dem Gelände. Leider stürzte sie am 3. Sprung, aber zum Glück blieb das Paar unverletzt.



Dirk Schrade mit Arina M


Die Prüfung CIC1* beendete Dirk Schrade auf Arina M als Bester (38,6) von Julia Mestern (41,6) auf Grand Prix IWEST. Dirk Schrade beendete die Prüfung mit seinem Dressurergebnis und behielt die Führung von Anfang an inne.



Emma Brüssau mit Rocky


In der anspruchsvollen Ponyprüfung CCIP2* sah man den Bundestrainer des VS-Nachwuchses am Ende strahlen, denn seine Schützlinge dominierten die Prüfung von Anfang an. Allen voran Emma Brüssau mit Rocky (39,5) vor Calvin Böckmann mit Askaban B (40,1). Calvin belegte zusätzlich auch den 4. Platz. Insgesamt waren von den anfänglich 29 Paaren 10 deutsche Paare am Start, die alle samt die Prüfung erfolgreich beendeten. So zog der Bundestrainer Fritz Lutter dann auch ein positives Fazit: „Ich bin sehr zufrieden. Ein toll ausgerichtetes Turnier, das wir letztes Jahr schon besucht haben. Hier können die Paare sehr viel lernen, durch die bunten Sprünge gibt es viel zu sehen.“



Bundestrainer Firtz Lutter



Bericht und Bilder: Ingo Wächter / Ingo-Wächter-Images


Alle Ergebnisse => (rechenstelle.de)