17/08/2015

Langenhagen Twenge 2015 - Familientreffen der Buschreiter
Sport, Spaß und Entdeckertag beim Turnier in Twenge 2015


Josefa Sommer gewinnt das Turnier in Twenge – „Auf Wiedersehen in 2016“

Sechsmal in Folge ist sie schon in Twenge gestartet. „Ein tolles Turnier, das immer wieder Spaß macht“, sagt Josefa Sommer. Diesmal war es für sie besonders schön, denn nach einer sauberen Geländeprüfung stand es fest – sie ist souverän auf den ersten Platz galoppiert. Josefa Sommer gewinnt mit ihrem Pferd Hamilton den Großen Preis der Stadt Langenhagen und die 2-Sterne-Prüfung CIC** Milford-Trophy beim internationalen Vielseitigkeitsturnier in Twenge 2015.




Langenhagens Bürgermeister Mirko Heuer überreicht ihr den großen Silberpokal der Stadt, gratuliert allen Siegern und Platzierten und sagt zu, das Turnier in Twenge auch in Zukunft zu unterstützen: „Die Stadt Langenhagen kann sich glücklich schätzen, dass sie so eine Pferdesportveranstaltung hat.“ Und auch die Hauptsponsoren Falco Fischer, Juweliere Mauck, und Michael Spethmann, Milford, versprechen, in 2016 wieder dabei zu sein.

Drei Tage Turnier auf dem Hof Münkel, das war auch in diesem Jahr wieder eine gelungene Mischung aus sehr gutem Reitsport und bester Unterhaltung für die ganze Familie. In diesem Jahr fand das Turnier zum 31. Mal statt, veranstaltet vom Verein für Vielseitigkeitsreiterei e. V., Langenhagen und wieder unter der Schirmherrschaft von Bundesministerin Dr. Ursula von der Leyen. Rund 3000 Besucher waren insgesamt an allen drei Tagen hier zu Gast, davon rund 2000 Besucher am Sonntag, dem Entdeckertag der Region Hannover. Auch die Jüngsten konnten dabei bereits ihre Liebe zu Pferden aktiv ausleben. Das Ponyreiten des Vereins für Therapeutisches Reiten e.V. unter der Leitung von Karin Heinrich war bei den Kindern heiß begehrt. Die mit Blumen in Mähne und Schweif geschmückten Pferdchen gingen geduldig Runde um Runde. Wer mehr über den Vielseitigkeitssport erfahren wollte, ließ sich von Dr. Gerhard Sybrecht, der selbst jahrzehntelang aktiv war, durch das Gelände führen. Wieder einmal begeisterte er die Gäste, darunter auch Mitglieder des Wirtschaftsclubs Langenhagen, durch seine Fachkenntnisse und den Blick fürs Detail.

Bei den Abendveranstaltungen des Turniers standen zwei Filme von Bernd Hauers im Focus. Der Freitagabend widmete sich dem Thema „Vom Fohlen in den Spitzensport“. Eine Diskussionsrunde mit Experten aus Pferdezucht und Haltung wurde mit einem Dokumentarfilm rund um die Geburt eines Fohlens auf dem Gestüt Kiebitzhof, Langenhagen, eingeleitet. Am Samstagabend gab es dann ebenfalls großen Applaus für Bernd Hauers Film über das Twenger Jubiläumsturnier 2014. Anschließend zeigte Andreas Baumann, dass Vielseitigkeitsreiter wirklich vielseitig sein können. In Twenge präsentierte er sich singend, zaubernd und hinreißend komisch als sein alter ego, der Clown Cirillo.

Zu den sportlichen Ergebnissen des Turniers 2015:
Alle Ergebnis finden Sie auf www.vfv-langenhagen.org

2-Sterne-Prüfung CIC**, Milford-Trophy:
1. Josefa Sommer auf Hamilton 38,8
2. Lena Schepers auf Capri Colours 39,0
3. Hanna Knüppel auf Carismo 45,0

1-Sterne-Prüfung CIC*, Preis des Juwelier Mauck:
1. Abteilung:
1. Juliana Kaup auf Princess Pancake 42,8
2. Christine Münkel auf Crown Boy 43,0
3. Alina Dibowski auf Barbados 47,3

2. Abteilung:
1. Freya Füllgraebe auf Bisazza 39,5
2. Julia Mestern auf Grand Prix 40,5
3. Jerome Robine auf Guccimo 40,9

Die Bezirksmeisterschaft der Reiter gewann Christine Münkel vor ihrer Schwester Catalina Münkel.



Bei den Landesmeisterschaften waren die Sieger: Junioren: Fritz Ludwig Lübbeke, Junge Reiter: Veronique Zimmer, und Reiter: Gerd Döscher (Bild oben).

Den Madeleine Winter-Schulze-Nachwuchsförderpreis für den jüngsten platzierten Teilnehmer der CIC** erhielt der 17-jährige Jerome Robine. Sein Preis ist ein Trainingsaufenthalt bei Peter Thomsen.

Veranstalter Marc Dennis Münkel freute sich über den guten Turnierverlauf und bedankte sich bei allen Teilnehmern für ihr diszipliniertes Reiten. Vorstand Dr. Detlef Jackschies bedankte sich bei allen Besuchern für ihr Kommen, bei allen Helfern und der Familie Münkel für ihren großen Einsatz sowie bei der Stadt Langenhagen und allen Sponsoren für die großzügige Unterstützung. Dank ihrer Zusagen für die Zukunft des Turniers war es möglich, sich mit einem „Auf Wiedersehen in Jahr 2016“ zu verabschieden.

Bericht: Beate Roßbach/Pressesprecherin Turnier Twenge
Bilder: VfVR Langenhagen/Bernd Hauers



17/08/2015

Langenhagen Twenge 2015 - Familientreffen der Buschreiter
Sport, Spaß und Entdeckertag beim Turnier in Twenge 2015


Vom 11. bis 13. September ist es wieder soweit: Beim Turnier in Twenge 2015 geht die internationale Vielseitigkeitselite an den Start. Das Turnier, das in jedem Jahr so etwas wie ein „Familientreffen“ der Buschreiter ist, findet wie gewohnt dort statt, wo der Vielseitigkeitssport in der Region Hannover zuhause ist - auf dem Hof Münkel in Twenge – Langenhagen. In diesem Jahr wird es zum 31. Mal in Folge veranstaltet - wie immer ausgerichtet vom Verein für Vielseitigkeitsreiterei e. V., Langenhagen.



Michael Jung im Gelände von Langenhagen


Nicht nur Aktive können sich auf diese Veranstaltung freuen: Am Sonntag, 13. September, ist das Turnier in Twenge erneut eines der Ausflugsziele beim „Entdeckertag der Region Hannover“ (www.entdeckertag.de). Und alle Zuschauer, aber vor allem die Besucher aus Langenhagen, sind aufgerufen, ihrem persönlichen Favoriten die Daumen zu drücken, denn geritten wird auch in diesem Jahr wieder um den Pokal „Großer Preis der Stadt Langenhagen“.



Neben einem Rahmenprogramm für die ganze Familie und zwei geselligen Abenden wird sportlich viel geboten. Auf dem Programm stehen mehrere anspruchsvolle Prüfungen:

Die CIC*1 Preis des Juwelier Mauck und CIC*2 Milford-Trophy sind eine Herausforderung, sowohl für junge Vielseitigkeitsreiter aus ganz Europa, als auch für die ganz großen Namen, die immer wieder gern nach Twenge kommen. Das Turnier bietet ihnen die besten Voraussetzungen, um insbesondere Nachwuchspferde an den großen Sport heranzuführen.

Darüber hinaus geht es um die Landesmeisterschaften der Junioren, Junge Reiter und Reiter, um die Bezirksmeisterschaften für Junge Reiter und Reiter und um die WM-Sichtung für junge Pferde.

Die Turnierausschreibung ist auf der Homepage des Veranstalters: www.vfv-langenhagen.org online.

Wem die Zeit bis zum Abritt zu lang wird, der kann sich auf der Homepage des Vereins den 9-Minuten-Fim von Bernd Hauers über das Jubiläumsturnier 2014 anschauen – auch bestens geeignet als Einstimmung auf ein sicherlich wieder sehr schönes Turnier 2015.

Hier die Ausschreibung: [pdf]

Bericht: Beate Roßbach/Pressesprecherin Turnier Twenge
Bilder: VfVR Langenhagen/Bernd Hauers